Opa Peter           von Rheinbach

 ZOE-SUSY 2 (rot)

Hier beginnt Kapitel 2 oder die Folgegeschichte von ZOE-SUSY - nicht in grün, sondern in rot.

 

 

Am Sonntagabend, 22.10.2017, hat ZOE-SUSY an der Kleinen Power Station wieder geladen. - 280 km

Am Dienstag, 17.10.17 sind wir zur "Pfalz-Rallye 2017" gestartet. Ziel an einem Tag nach Pirmasens und am gleichen Tag wieder zurück. Hintour waren 253 km, zurück (andere Strecke) 219 km. In Pirmasens haben wir 264 km im Speicher und bei der Ankunft noch 80 km, entspricht einem Verbrauch von 184 km.

Eigentlich sollte ZOE-SUSY der letzte Neuwagen in unserem Rentnerleben sein. Doch wir haben uns noch einmal etwas gegönnt. Ein gutes und bewährtes Auto, jetzt aber mit der größeren Batterie und damit mehr Reichweite und weniger Ladepausen. Genau, er ist kein Neuwagen, sonder ein Vorführwagen, damit aus 1. Hand. Die genannten Lieferzeiten waren mir zu unsicher. Mit der Zeit wird man(n)/frau Kostenbewusster, deshalb haben wir das E-Kennzeichen übernommen und die Nachbarn merken es nicht.
Diese Entscheidung ist nach 20 Monaten gefallen.

Der Stromer hat Zukunft! Viele Städte müssen wegen der Luftverschmutzung Fahrverbote und Sperrzonen einrichten.

Wir nutzen einen Energieträger, der nicht Import werden muß und sauber ist.

Der Speicherekord an der Kleinen Power Station am 9.10.17 sind 270 km.

 

Die Story bleibt spannend, elektrisierender als ein Krimi!

Bleibt dran. Es geht in Kürze hier weiter mit ZOE-SUSY 2 in rot.

Demnächst noch einmal reinklicken

 -  Danke!